Zeichnen und Ideenfindung

03.01.2019 Thu, 10:30 - 16:30 Witten Ulrike Martens Zeichnen, Aquarell 99 EUR

Kennen Sie das? Man sitzt vor einem leeren Blatt, Stifte und Farben stehen daneben, man hat endlich etwas Zeit und möchte loslegen. Man sitzt und sitzt, dann holt man sich einen Tee und denkt: Eigentlich könnte ich noch eben 

  1. etwas aufräumen
  2. die Waschmaschine anstellen
  3. und das Auto müsste auch in die Waschanlage...

Man sagt, Ideen fielen nicht vom Himmel. Aber stimmt das wirklich? Was wäre, wenn die Ideen doch fallen, wir aber nicht in der Lage sind, sie zu sehen, weil wir gerade Tee holen, die Waschmaschine füllen oder mit dem Auto in der Warteschlange stehen?
In diesem Workshop geht es um Ideenfindung und Zeichnen: mit dem Stift in der Hand kann man gut Strategien erfinden, die man weiter verfolgen kann. Das geht sowohl in der Gruppe, als auch  alleine. Es geht hier um Themen, wie: Was interessiert mich eigentlich am Malen/Zeichnen? Was kann ich mit den Mitteln tun, die mir zu Verfügung stehen? Wo liegen bei mir die „Stolperfallen“? Was hindert mich daran, einfach loszulegen? Wie kann ich mich in eine „Zeichenstimmung“ oder „Malstimmung“ versetzen? Wie fange ich an, ohne zu wissen, wohin die zeichnerische Reise geht?
Ulrike Martens möchte Sie darin unterstützen, Ihre eigenen Ideen zu entwickeln und zu verfolgen. Dies geschieht mit Hilfe von Zeichentechniken, die Sie ausprobieren werden. Es gibt einen kurzen theoretischen Input, aber 95 % des Workshops besteht aus Praxis. Dazu arbeiten Sie mit Ihrem Lieblings-Zeichenmaterial, wie z. B. mit Stiften, Kreiden, Aquarellfarben und Tusche, auf Blätter oder in ein Skizzenbuch.
Dieser Workshop richtet sich zusätzlich an Lehrende und Kursleiter*innen. Eine Literaturliste und ein Handout gehören dazu und werden am Ende des Workshops ausgegeben. Zeichenkenntnisse, im Sinne von Kenntnissen im naturgetreuen Zeichnen, sind nicht erforderlich. 

Zeichnen und Ideenfindung
Ulrike Martens